We realized your system language isn't german. Would you like to change to our english website?

Yes, Please! No, Thank you!

    FAQs

    Akkordeon

    Akkordeons sind sehr komplexe Instrumente, die nur von professionellen Technikern repariert werden sollten. Es gibt aber trotzdem einfache Reinigungs- und Pflegearbeiten, die der Spieler selbst erledigen kann um die Lebensdauer seines Akkordeons zu erhöhen. Im Folgenden haben wir die häufigsten Fragen zum Thema Akkordeon gesammelt.
    Sollten dennoch Fragen offen sein, sind wir jederzeit über das Kontaktformular erreichbar.

    Unter Händler findet sich eine Liste mit allen Händlern und Distributoren pro Land. Die Suchfunktion zeigt den nächsten Händler oder Distributor, den Sie kontaktieren können.

    In allen Ländern arbeiten wir mit lokalen Vertriebspartnern bei denen unsere Instrumente gekauft werden können. Informationen zur Lage des nächsten Händlers gibt es in unserer Händlersuche.

    Wer ein antikes HOHNER Akkordeon besitzt oder eines kaufen oder verkaufen möchte, ist sicherlich an seinem genauen Alter und seiner Herkunft interessiert. 
    Unser Archiv enthält Angaben über nahezu alle Hohner-Akkordeons, die seit ca. 1930 ausgeliefert wurden, darunter auch die Seriennummern.
    Für eine Pauschale von EUR 25,00 erforschen wir anhand der Seriennummer gerne das Alter ihres Akkordeons, welches Sie dann als Zertifikat zugesandt bekommen.
    Wir erstellen außerdem gerne ein Wertgutachten für antike Akkordeons. Dabei gilt es zu beachten, dass der Wert hauptsächlich vom Zustand des Instruments abhängt, nicht von Typ und Alter. Daher muss das Akkordeon entweder von uns oder dem nächstgelegenen Fachhändler vor Ort untersucht werden, um einen ungefähren Wert angeben zu können.

    Große Wärmeeinwirkung schadet dem Akkordeon. Besonders schädlich ist direkte starke Sonnenstrahlung oder Heizungsnähe. Besonders gefährlich ist der geschlossene Pkw-Kofferraum im Sommer. Temperaturen von 70 Grad Celsius sind hier keine Seltenheit und können in Ihrem Akkordeon erhebliche Schäden an den tongebenden Elementen anrichten. Nahezu kein Musikinstrument verträgt hohe Luftfeuchtigkeit (Nebel, Regen, feuchte Räume). Verstimmungen, Verwerfungen diverser Holzteile, Aufquellen des Balgs sind Beispiele für mögliche Schäden am Akkordeon. Zur Pflege von Tastatur und Gehäuse eignet sich ein weiches, trockenes und fusselfreies Tuch. Bitte dabei das Akkordeon nicht öffnen. Das Drücken mehrer Registertasten sollte ebenfalls vermieden werden!

    Nein. Zum Stimmen gehört das Instrument auf jeden Fall in die Hände eines erfahrenen Fachmanns!

    Bei normalem, regelmäßigem Gebrauch ist eine regelmäßige Wartung nicht nötig. Dennoch schadet es nicht, das Akkordeon in unregelmäßigen Abständen von einem Fachmann überprüfen zu lassen.
    Sollte das Akkordeon fehlerhaft sein, sollte es ebenfalls durch einen Fachmann überprüft werden.

    Generell haben wir nur das aktuellste Sortiment auf der Website. Es könnte jedoch sein, dass der lokaler Händler noch Auslaufmodelle bevorratet hat. Bitte fragen Sie direkt bei Ihrem Händler vor Ort nach.

    Grifftabellen für jedes Akkordeon sind im Bereich Medien verortet. Handbücher stellen wir nicht zur Verfügung, alle wichtigen Informationen sind in Lehrmaterialien oder im Learning-Bereich auf hohner.de zu finden

    Nur wenn keine Originalteile benötigt werden

    Für Fragen zum Service und Ersatzteilen für elektrische Instrumente von HOHNER steht unser Vertragspartner zur Verfügung.
    Herbert Fuchs Service für elektronische Musikinstrumente
    Mühlstr. 9
    D-78606 Seitingen-Oberflacht
    Tel.: +49 7464 659
    service.fuchs(at)kabelbw.de

    Ventilgeräusche kommen bei jedem Stimmzungeninstrument mit Ventilen vor, vor allem in den unteren und Bass-Registern. Um dieses Thema besser zu verstehen ist es wichtig zu wissen, wie sie zustande kommen.
    Die stärke des Ventilgeräuschs variiert von Modell zu Modell und wird von vielen Spielern nicht als störend empfunden. Wenn man eine Taste oder einen Knopf drückt, wird der Luftstrom vom Balg auf die entsprechende Stimmzunge geleitet, die dadurch anfängt zu schwingen und einen hörbaren Ton produziert. Lässt man Taste oder Knopf wieder los, schwingt die Stimmzunge noch einen bestimmten Zeitraum nach - die sogenannte Ausschwingdauer. Durch das Luftkissen zwischen Stimmzunge und Ventil wird diese Schwingung an das Ventil übertragen, was dazu führt dass es gegen den Stimmzungenblock schlägt und rasselt. Da die Länge der Ausschwingdauer von der Länge der Stimmzunge abhängt und die Stimmzungen in den tieferen Tonlagen länger sind, kommt es vor allem in den tiefen Registern zu lauteren und längeren Ventilgeräuschen.
    Die individuelle Spielweise beeinflusst die Stärke der Ventilgeräusche ebenfalls: ruckartige Bewegungen des Balgs verursachen stärkere Ventilgeräusche als sanfte, ruhige Bewegungen.